Epi-Care 3000

Ruhige Nächte und mehr Lebensqualität

Entspannt schlafen mit Epi-Care®3000

Epi-Care®3000 schliesst die Gefahr unentdeckter klonischer Anfälle im Schlaf nahezu aus. Die lückenlose Dokumentation ermöglicht eine optimale Therapie und unterstützt den behandelnden Arzt bei der Medikation.

Für Erwachsene, Kinder und sogar Säuglinge geeignet

Der nicht einmal streichholzschachtelgrosse Sensor wird unter der Matratze fixiert und ist vom Betroffenen nicht zu spüren. Epileptisch motivierte Körperbewegungen werden von normalen Schlafbewegungen verlässlich unterschieden. Epi-Care®3000ist einstellbar auf Überwachungsgrad und individuelle Bedürfnisse. Wird ein Anfall registriert, löst das Epi-Care®3000 Alarm aus. Die Bezugsperson wird per Funk in einem Radius von bis zu 300 Metern alarmiert. Grössere Entfernungen können per Telefon/Handy überbrückt werden. Der Anschluss an Rufanlagen ist problemlos möglich.

Der Sensor

Wird an der Matratze fixiert und leitet die Bewegungen an die Elektronik weiter.Diese Technik ermöglicht eine Quantifizierung der Bewegungen alsGrundlage für die Registrierung und Alarmierung.

Epi-Care®3000: Besonders geeignet für Kinder

Für Kinder ist Epi-Care®3000 aufgrund seiner sehr präzisen Sensortechnik besonders gut geeignet. Selbst schwache Krämpfe während des Schlafs können registriert werden,wodurch Epi-Care®3000 eine hervorragende und sichere Lösung für Kinder ab 2 Jahren darstellt. Empfindlichkeit und Alarmzeiten können einfach und exakt im Gerätemenüeingestellt werden. Das Gerät übernimmt automatisch die zuvor gewählten Einstellungen,wenn es erneut eingeschaltet wird. Uhrzeit und Datum von Alarmen werden in einemProtokoll eingetragen. Dieses ermöglicht es, die Entwicklung der Anfallshäufigkeit imLaufe der Zeit zu dokumentieren.

Sicherheit: die App warnt vor Fehlern

Epi-Care®3000 ist ein sehr sicheres und einfaches Alarmgerät. MitHilfe eines eingebauten Selbsttests entdeckt das Gerät eventuelleFehler oder technische Probleme bei der Inbetriebnahme und sendeteine Nachricht an die Bezugsperson. Der Selbsttest wird automatischbeim Start sowie in regelmäßigen Abständen während des Betriebs durchgeführt. Der Alarm hat eine eingebaute Pause-Taste, die eserleichtert, Kinder ins Bett zu bringen, ohne dass unruhige Bewegungen beim Einschlafen Fehlalarme auslösen.

Weiterleitung von Alarmanrufen

Der Epi-Care®3000 Sensor wird an der Matratze befestigt und per Kabel mit dem Epi-Care®3000 Gerät verbunden, das sich auf dem Nachttisch o.ä. in der Nähe des Bettes befindet. Alarme können aus dem Schlafzimmer des Benutzers über einen Pieper, Telefonanruf oder an bereits installierte Rufanlagen, an Eltern oder Bezugspersonen gesendet werden. Der Pieper hat eine Reichweite von ca. 50 Metern im Gebäudeinneren, abhängig von der Bauweise des Gebäudes, und ist somit gut für den Gebrauch Zuhause und in kleineren Heimen geeignet. Falls grössere Flexibilität gewünscht wird, kann Epi-Care®3000 mit einem GSM Sender geliefert werden. Für diese Lösung wird eine SIM-Karte eingesetzt, sodass der GSM-Sender des Epi-Care®3000 Gerätes bei Anfällen das Mobiltelefon der Eltern oder Bezugspersonen anrufen kann.Diese Lösung ist gut geeignet wenn eine Person alleinewohnt und in der Nähe Hilfe bekommen kann, falls Anfälle auftreten.

AGBs

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.